Multisensorische Werbeartikel: Mehrere Sinne gleichzeitig ansprechen

Werbeartikel 25. April 2017

Produkte, die mehrere Sinne ansprechen, verankern sich besonders gut in unseren Gedächtnissen. Können wir etwas fühlen, sehen und manchmal sogar schmecken, hören und riechen, ist es viel einprägsamer, als wenn es nur mit dem Sehorgan wahrgenommen werden kann. Deshalb sind Werbeartikel auch trotz zunehmender Digitalisierung noch hoch im Kurs – sie sind Erlebnisse für die Sinne. Mit ihnen kann die Marke erlebt werden, sie wird greifbar und damit viel „echter“.

Multisensorische Werbeartikel | © Zoommy Multisensorische Werbeartikel | © Zoommy

Aus diesem Grund haben die Werbeartikel einen ganz neuen Namen bekommen: Hapticals. Jedes Haptical zeichnet sich dadurch aus, dass mindestens zwei Sinne angesprochen werden: Das Sehen und das Tasten. Eine hohe Werbewirkung ist ihm also bereits vorbestimmt. Wie sieht es jedoch aus, wenn noch mehr Sinne zum Einsatz kommen? Pro zusätzlichem Sinneskanal, der dieselbe Botschaft aussendet, erhöht sich die Werbewirkung um ein Zehnfaches. Da lohnt sich ein genauerer Blick in das Sortiment der Werbegeschenke auf jeden Fall.

Süßigkeiten sind hier ein sehr gutes Beispiel, denn man kann die Verpackung beim Öffnen knistern hören, was besonders viel Freude auf den Inhalt macht und selbstverständlich kann der Beschenkte mit seinem Geschmackssinn auch in den Genuss der süßen Kleinigkeiten kommen. So werden 4 Sinne gleichzeitig beansprucht und damit das Werbemittel extrem einprägsam. Dasselbe Ziel erreichen auch alle anderen Lebensmittel und Genussmittel wie leckere Knabbereien oder Kaffee, die als Werbeträger eingesetzt werden. Doch auch Musik kann durch die zusätzliche Beanspruchung des Hörorgans mit hohen Erinnerungswerten punkten. Hier lassen sich gebrandete Kopfhörer und Lautsprecher als effektive Werbemittel einsetzen.

Die Vielfalt der multisensorischen Werbeartikel ist groß – stöbert einfach im Sortiment von allbranded und holt euch die Werbeträger, die bei den Beschenkten noch lange positiv im Gedächtnis bleiben!