Bertelsmann-Studie: Werbeartikel für Studierende

News und Studien 26. November 2014

Angelehnt an eine neue Employer-Branding-Kampagne hat Bertelsmann im Juli 2014 eine Umfrage unter Young Professionals und Studenten gestartet. Im Mittelpunkt der Umfrage: Welche Giveaways kommen bei dieser Zielgruppe am besten an? Die Idee kam Dr. Nico Rose, Senior Director Corporate Management Development bei Bertelsmann, während des Relaunches der „Create Your Own Career“-Kampagne. Bevor ein neues Design für Giveaways entwickelt werden sollte, galt es erst mal die Zielgruppe und ihre Vorlieben genauer unter die Lupe zu nehmen. So sollte sichergestellt werden, dass das Budget gut investiert ist. Natürlich waren auch wir nun ganz gespannt, was die Umfrageergebnisse anbelangt und wurden nicht enttäuscht...

© Zoommy © Zoommy

Über die Facebook-Präsenz von Bertelsmann, Praktikanten-Netzwerke und die „Talent meets Bertelsmann“-Commmunity wurde die Umfrage in Lichtgeschwindigkeit verbreitet und zeigte im Nu große Resonanz: Mehr als 300 Teilnehmer beantworteten geduldig den Online-Fragebogen. So konnte der beliebteste Werbeartikel unter den Studierenden eindeutig ausgemacht werden – und wer hätte das gedacht, es ist nicht der Kugelschreiber als All Time Favorite, sondern der USB-Stick. Auch Giveaways, die auf spezifische Events abgestimmt sind, finden großen Anklang, sowie sämtliche Produkte für den Büroalltag und täglichen Bedarf. Beispiele gibt es hier etliche, wie etwa Textmarker, Kugelschreiber, Schreibblöcke oder Haftnotizen. Weitere Nennungen in der Umfrage waren Thermobecher und Regenschirme. Für Nico Rose steht mit dem Ergebnis der Studie fest: „Vor allem Werbeartikel mit einem hohen Nutzwert und einer hohe Qualität haben die Nase vorn“. Auch originelle Ideen, wie zum Beispiel Pflanzensamen und Flip-Flops, zeigten deutliche Beliebtheit bei der jungen Zielgruppe.

Aber nicht nur die Frage nach beliebten Werbeartikeln konnte in der Bertelsmann-Umfrage beantwortet werden. So gaben 55% der Befragten an, dass Ihr Interesse für ein Unternehmen nur durch die gegenständlichen Werbeträger geweckt wurde. Studenten sind außerdem aufgeschlossener gegenüber Werbeartikeln als Leute, die bereits im Beruf stehen. Wichtig ist nur der alltägliche Nutzwert der Giveaways. Dieser scheint von Studienrichtung zu Studienrichtung in ganz unterschiedlicher Form wahrgenommen werden. Denn während Juristen sich in ihrem offensichtlich stressigen Leben am ehesten über Terminkalender freuen, haben BWLer anscheinend Dauerhunger und favorisieren Süßigkeiten und Lebensmittel.

Wir bei allbranded sind uns sicher, dass diese Ergebnisse nicht nur für die Employer-Branding-Kampagne von Bertelsmann effizient waren, sondern durchaus auch von anderen Unternehmen angewandt werden können. ?