Wir verwenden Cookies
Um unseren Service für Sie zu verbessern, verwendet diese Website sogenannte Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen wie beispielsweise den Warenkorb. Wir verwenden außerdem statistische Analyseinstrumente, um sowohl die Website als auch unsere Werbemaßnahmen für Sie fortlaufend verbessern zu können. Mit dem Besuch dieser Seite erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Werbemittel mit Logo bedrucken

Unter dem Begriff Werbemittel versteht man alle Gegenstände, die zur Verkaufsförderung eingesetzt werden. Sie sind ein Instrument des Marketings und dienen dazu, langfristige Kundenbeziehungen zu schaffen. In der Regel werden haptische Werbegeschenke mit diversen Veredelungstechniken versiert, um beispielsweise ein Firmenlogo oder Werbeslogan auf das Werbemittel anzubringen. Werbemittel sind somit Ausdrucksmittel, die dazu dienen, die Werbebotschaft rund um die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens darzustellen. Um die öffentliche Außendarstellung von Firmen zu fördern, müssen diese Werbung in eigener Sache betreiben. Nur so können Sie sich im Bewusstsein potenzieller Kunden verankern. Werbemittel sind hierfür geeignete Kommunikationsinstrumente des Marketing.

WAS BEWIRKEN WERBEMITTEL?

Neben den klassischen Werbemitteln wie Printwerbung oder TV-Spots eignen sich besonders haptische Werbeartikel dazu, eine positive Werbewirkung beim Kunden zu erzielen. Haptische Werbeartikel stellen eine wirksame Verkaufsförderungsmaßnahme des Marketings dar und erzielen eine bessere Werbewirkung auf die Zielgruppe, als sonstige Werbearten. Das belegen auch zahlreiche Studien und Umfragen. Nicht nur große, sondern auch kleine und mittelständische Firmen verwenden haptische Werbemittel zu ihren Marketingzwecken. Je nachdem, um welchen Streuartikel es sich handelt, bleibt dieser mehrere Monate im Besitz des Beschenkten und erinnert ihn an seine positive Erfahrung mit der werbenden Marke. Dies verbessert das Image des werbenden Unternehmens und erhöht die Wiederempfehlungsrate sowie den Bekanntheitsgrad der Marke. Streuartikel, die eine praktische Funktionalität und Nutzbarkeit aufweisen, werden auch oftmals regelmäßig im Alltag genutzt. Firmen profitieren von dieser Werbewirkung, da sie auf diese Weise nachhaltig in Erinnerung von potenziellen Kunden bleiben. Werbeartikel besitzen somit das Potenzial, Interessenten auf die werbende Firma aufmerksam zu machen, bestehende Kundschaft zu binden oder bestenfalls neue Kunden zu akquirieren.

Unterschied Werbemittel und Werbeträger

Die Begriffe Werbemittel und Werbeträger gilt es zu unterscheiden. Bei einem Werbeträger handelt es sich um das übergeordnete Medium. Durch den Werbeträger wird dem Kunden oder Interessenten die Werbebotschaft übermittelt, beispielsweise durch Plakatsäulen, Zeitungen oder Fernsehen. Auf dem Werbemittel wird die konkrete Werbebotschaft platziert. Werbemittel werden somit eigens dafür geschaffen, Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen zu bewerben. Beispiele für Werbemittel sind beispielsweise Werbeartikel, Werbespots, Plakate oder Anzeigen.

Beispiele für Werbeartikel

Für Unternehmen bietet sich eine Vielzahl von Gegenständen, auf denen sie ihre Werbung oder Logo platzieren können.

    • Klassische Werbeartikel Hierzu zählen Schlüsselbänder, Feuerzeuge, Schirme, Kugelschreiber, Stifte, Tassen.
    • Taschen & Bekleidung Textilien wie beispielsweise T-Shirts, Kappen oder Einkaufstaschen etc. eignen sich, um Werbung zu platzieren.
    • Technik In diese Kategorie fallen beispielsweise Gegenstände wie USB-Sticks, Mousepads oder Powerbanks.
    • Saisonales & Trends Neben den klassischen Werbeartikeln können auch anlassbezogene oder saisonale Werbegeschenke von Firmen genutzt werden, um Werbung oder Logos zu platzieren. Events oder Jahreszeiten können berücksichtigt werden. So kann beispielsweise der Geburtstag eines langjährigen Kunden als Anlass genutzt werden, um einen qualitativ hochwertigen Kugelschreiber mit Gravur zu verschenken oder das werbende Unternehmen nutzt die Weihnachtszeit dafür, Adventskalender an Kunden zu verteilen, die mit der Werbebotschaft der Firma versehen sind. Des Weiteren können Trends wie Nachhaltigkeit bei der Wahl der Werbeartikel aufgegriffen werden.

Welche Veredelungstechniken gibt es für Werbemittel?

Je nach Material der Werbemittel eignen sich diverse Veredelungsverfahren. Hierzu zählen:

  • Siebdruck Der Siebdruck ist ein Schablonen-Druckverfahren. Mithilfe dieser Veredelungstechnik werden Siebdruck-Farben mit einer Rakel aus Holz, Aluminium oder Kunststoff gefertigt und mithilfe einer Gummilippe auf verschiedene Materialien aufgetragen. Der Siebdruck ist einer der wichtigsten Veredelungsverfahren, die beim bedrucken von Werbemitteln angewendet wird.
  • Tampondruck Bei dem Tampondruck handelt es sich um ein indirektes und flexibles Tiefdruckverfahren, das es ermöglicht, neben glatte auch gewölbte, runde und unebene Flächen zu bedrucken.
  • Gravur Bei der klassischen Gravur handelt es sich um Einschneidungen von Schriften und Verzierungen in Metallen.
  • Bestickung Bei der Bestickung handelt es sich um eine hochwertige Textilveredelung. Mit diesem Verfahren können Firmenlogos und Werbetexte als Werbeaufdruck hergestellt werden. Textilien wie beispielsweise Caps, Jacken oder T-Shirts eignen sich hierfür besonders.
  • Beflockung Die Beflockung ist eine Veredelungstechnik, bei der Motive, wie beispielsweise Logos aus einer speziellen Folie ausgeschnitten und auf den textilen Werbeartikel aufgebracht werden. Dieses Verfahren ermöglicht ein schnelles und kostengünstiges bedrucken von Textilien.
  • Digitaldruck Bei dem Digitaldruck handelt es sich um ein reines digitales Druckverfahren, bei dem auf Druckformen wie Stempel oder Schablonen ganz verzichtet wird. Der Digitaldruck wird auch häufig als Digidruck, Direct Digital Printing (DDP) oder Computer-to-Print betitelt.

Einsatz der Werbemittel

Der Einsatz von Werbemittel kann zu verschiedenen Anlässen erfolgen. Streuartikel, Give-aways oder Werbegeschenke können beispielsweise auf Messen und Events im direkten Kundenkontakt übergeben werden. Der persönliche und direkte Kontakt auf Messen und die Übergabe eines Werbegeschenks an Besucher und Interessenten kann dazu beitragen, ein Gespräch aufzubauen und neue Kontakte zu generieren. Der Einsatz von Streuartikeln und Werbegeschenken soll gezielt dafür genutzt werden, um einen Erstkontakt zum Interessenten aufzubauen. Ein konkreter Bezug der Werbeartikel zum jeweiligen Event oder Messe erhöht darüber hinaus die Werbewirkung. Neben der direkten Übergabe von Werbemitteln auf Messen oder Events können Werbeartikel auch auf indirektem Weg an Bestandskunden per Post übergeben werden. Der Einsatz von Werbemitteln auf diesem Weg trägt dazu bei, diese an die Firma zu binden. Neben der Kundenseite kann der Einsatz von Werbeartikeln auch intern erfolgen. Werbemittel, die an Mitarbeiter verschenkt werden, motivieren und binden Mitarbeiter stärker an das Unternehmen. Neben den Käufern und eigenen Mitarbeitern kann der Einsatz von Werbegeschenken auch bei wichtigen Geschäftspartnern erfolgen, um Wertschätzung zu signalisieren.

Werbemittel bedrucken – Vorteile für Unternehmen

Der Einsatz von Werbemitteln zur Verkaufsförderung bringt für Unternehmen viele Vorteile mit sich. Zum einen kann durch diese Marketingmaßnahme der Bekanntheitsgrad des werbenden Unternehmens gesteigert werden. Durch den Einsatz von Werbegeschenken auf Messen und Events können beispielsweise viele neue Sichtkontakte und eine hohe Reichweite generiert werden, sodass die Firma im Idealfall mit dem Interessenten in direkten Kontakt treten kann. Durch die geringen Anschaffungskosten der Give-aways und Werbeartikel tragen Firmen kein hohes finanzielles Risiko. Da diese Gegenstände haptisch greifbar sind, erzielen Werbegeschenke eine besonders effektive Wirkung Interessenten und bleiben länger im Bewusstsein dieser Personengruppen. Außerdem besitzen Werbegeschenke oftmals eine nützliche und praktische Funktion, wodurch diese dankend angenommen werden. Werbeartikel sind mehr als nur ein Geschenk an langjährige Kunden, Geschäftspartner oder potenzielle Käufer. Sie tragen das Logo nach außen und verbreiten die Werbebotschaft des Unternehmens. Dabei kommt nicht nur der Beschenkte mit der Werbebotschaft in Kontakt, sondern möglicherweise auch das Umfeld des Beschenkten.

Nachteile für Unternehmen

Der Einsatz von Werbemitteln birgt aber auch Nachteile für Unternehmen. Für Firmen ist es schwer nachvollziehbar, ob der jeweilige Werbeartikel tatsächlich zum Kauf animiert hat. Dieser Entscheidungsprozess lässt sich nur schwer analysieren. Des Weiteren kann die Herausgabe von Werbegeschenken zu hohen Streuverlusten innerhalb der Zielgruppen führen. Auch muss das Werbemittel einen Nutzen für den Benutzer darstellen, andernfalls landet der Artikel schnell in den Müll und führen nicht zum erhofften Erfolg der Marketingmaßnahme.

Tipps für die Auswahl der richtigen Werbemittel

Je größer der Nutzen des Werbegeschenkes ist und je mehr sich dieser im Alltag integrieren lässt, desto häufiger nutzt der potenzielle Käufer das Werbemittel und tritt mit der Werbung des werbenden Unternehmens in Kontakt. Um einen positiven Marketingeffekt zu erzielen, ist die Auswahl richtiger Werbemittel entscheidend. Bei der Wahl von haptischen Werbegeschenken sollten Firmen folgende Tipps und Faktoren beachten:

  • Corporate Design Bei der Gestaltung der Werbemittel ist das Corporate Design, also das visuelle Erscheinungsbild des Unternehmens, besonders entscheidend. Werbeartikel sollten einheitlich und ansprechend ausgestaltet werden. Dies ist vor allem wichtig, um den Wiedererkennungswert des werbenden Unternehmens zu gewährleisten und das Interesse des Kunden zu wecken. Farbgebung und Design sind entscheidende Faktoren, die beim Druck von Werbegeschenken beachtet werden müssen, um eine positive Werbewirkung beim Interessenten zu erzielen. Motive und Produkte sollten vor allem problemlos lesbar sein.
  • Budget Auch wenn eine Firma sich mit den Werbemitteln an eine breite Masse richten möchte und viele potenzielle Interessenten beschenken möchte, sollte das Budget für die Werbeartikel nicht zu klein ausfallen. Um eine positive Werbewirkung bei Interessenten zu erzielen, müssen die zum Einsatz kommenden Werbegeschenke qualitativ einwandfrei sein. Minderwertige Ware und Artikel die nicht funktionieren werfen ein schlechtes Bild auf das Unternehmen. Qualitative Werbegeschenke hingegen erzielen eine positive Werbewirkung bei potenziellen Kunden.
  • Zielgruppe Bei der Auswahl der Werbemittel muss die Zielgruppe klar definiert sein. Unternehmen müssen sich die Frage stellen, an wen sich das Werbegeschenk im genauen richtet. Möchte die werbende Firma viele neue Interessenten ansprechen und beschenken, eignen sich viele kleine und kostengünstige Streuartikel und Give-aways wie beispielsweise Kugelschreiber oder Schlüsselanhänger. Werbegeschenke für loyale Langzeitkunden und wichtige Geschäftspartner sollten dagegen qualitativ hochwertig sein. Um mögliche Streuverluste zu vermeiden, sollten Unternehmen vorab Buyer-Personas entwickeln. Eine Buyers-Persona ist eine halb-fiktive, verallgemeinerte Darstellung eines idealen Kunden. Dies Bedarf einer genauen Analyse. Wurde vom Unternehmen eine Buyers-Persona entwickelt, können geeignete Werbeartikel ausgewählt werden, die zur Zielgruppe passen und letztendlich zur Verkaufsförderung beitragen.
  • Branchenpassende Artikel Ob ein Werbeartikel einen positiven Werbeeffekt erzielt, hängt auch von der Authentizität des Werbegeschenks ab. So ist bei der Auswahl des Werbemittels wichtig, dass der zum Einsatz kommende Artikel auch zur jeweiligen Branche der werbenden Firma passt. Eine Zahnarztpraxis sollte beispielsweise nicht mit zuckerhaltigen Streuartikeln werben, sondern mit authentischen Werbegeschenken die zur Thematik passen. Eine praktische Funktionalität und eine Nutzbarkeit der Werbegeschenke im Alltag erhöhen den Erfolg der Marketingmaßnahme.
Mehr lesen
Weniger