Erweiterte Realität - Erweiterte Werbung

News und Studien 11. Februar 2016

Werbeartikel sind beliebt, wirkungsvoll und preiswert - dennoch kommen sie von ihrem altbackenden Image nicht los. Wenn man nicht wüsste, dass die bedruckten Artikel von etwa 93% ihrer Besitzer regelmäßig genutzt und so direkt in den Alltag von Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner integriert werden, würde man meinen, dass die haptische Werbung in unserem Online-Zeitalter ausstirbt. Glücklicherweise ist genau das Gegenteil der Fall: Werbeartikel werden immer beliebter! Nicht zuletzt weil sich die Branche immer wieder ein wenig neu erfindet. Für uns von allbranded steht derzeit alles unter dem Stichwort “Augmented Reality”. Spätestens nach diesem PSI-Trend wird niemand mehr behaupten können, dass Werbeartikel altbackend sind! Jetzt mehr erfahren…

© MACMA Werbeartikel oHG © MACMA Werbeartikel oHG

Wenn ein Logo die Wahrnehmung der Realität verändern und erweitern kann, dann wird es unvergesslich! Mit Augmented Reality Technologien ist das ganz und gar nicht abwegig: Ein Logo, ein Scan und schon entsteht eine große, neue Markenwelt. Doch erstmal alles auf Anfang: Augmented Reality wird übersetzt mit “erweiterte Realität”. Die Realität wird durch 3D-Bilder, Videos, Animationen oder andere Hintergrundinformationen erweitert. Am ehesten ist unser Einsatz von Augmented Reality mit dem QR-Code vergleichbar. Es wird ein sogenannter Marker über Smartphone- oder Tablet-Kamera gescannt, identifiziert und eine hinterlegte, digitale Information wird abgerufen.

Für die Werbewelt funktioniert das etwa so: Ein Werbeartikel trägt ein Logo. Dieses Logo fungiert als Marker und löst, wenn es über eine App gescannt wird, eine Reaktion aus - ein Video wird plötzlich abgespielt, das Logo tanzt und springt, eine Website oder Datei öffnet sich oder ein interaktives Spiel wird gestartet. Diese Technik ermöglicht die digitale Darstellung komplexer Informationen (wie z.B. Bedienungsanleitungen). Doch dies ist noch die unkreativste Form von Augmented Reality. Geschäftsberichte können mit 3D-Grafiken, die in den Raum projiziert werden, angereichert werden und Werbeartikel können von einem nutzwertigen Gadgets zur ausgereiften Innovation heranwachsen, etwa wenn deine Firmenmaskottchen lebendig aus dem Werbeartikel springen. So wird nicht nur der Werbeartikel zum Abenteuer, sondern deine ganze Marke in eine bunte, animierte und informative 3D-Welt eingebettet, die vor allem aus Marketing-Sicht einige Vorteile bereit hält.

Was für den User Spaß oder Information bedeutet, verstärkt für dein Unternehmen sämtliche Effekte der Werbeartikel. Dank innovativem Charakter bleibt dieses Augmented Reality Erlebnis in Erinnerung bei deinen Zielgruppen - und somit auch deine Marke als Absender der ganz anderen Werbung. Darüber hinaus sind Nutzer dazu geneigt, ihre außergewöhnlichen Erfahrungen mit Augmented Reality zu teilen, sodass die Markenbekanntheit gefördert wird. Für Werbetreibende ist Augmented Reality demzufolge nicht nur ein Multiplikator von Werbeoptionen, sondern auch von Werbeeffekten.

Mit allbranded ist Augmented Reality nun keine Zukunftsmusik mehr für dich, sondern kann direkt auf Anfrage umgesetzt werden. Ob eigens gestaltete Animation oder von uns kreierter 3D-Effekt, wir helfen dir dein Logo oder Slogan zum Schlüssel für außergewöhnliche Werbung zu machen. In Zusammenarbeit mit der App “sensar”, die kostenlos im App Store und im Google Play Store erhältlich ist, kann dein Marker im Anschluss von jedem oder ausgewählten Personenkreisen ausgelesen werden. Das bisher größte Werbeerlebnis kann beginnen!

Bei Fragen rund um das Thema “Augmented Reality” wende dich gerne an unseren Kundenservice. Wir freuen uns auf deine Nachricht!